In unregelmäßiger Folge werde ich hier Kommentare, Hinweise, kurze Texte und neue Fotos einstellen.

Die regionale Bedeutung des Atomabkommens mit dem Iran

May 11, 2015  •  Kommentar schreiben
Es hat sehr lange gedauert, bis das Atomabkommen der fünf Ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates und Deutschlands mit dem Iran ausgehandelt war. Mehrfach mußten die selbst gesetzten Verhandlungsfristen verlängert werden, weil die innenpolitischen Widerstände vor allem in den USA und dem Iran, aber auch die aus der Region des Nahen und Mittler...
Vollständigen Post lesen »

Irans Präsident Rouhani: Polizei hat sich nach den Gesetzen zu richten

May 07, 2015  •  Kommentar schreiben
Die iranische Regierung steht weiterhin unter starkem Druck der konservativen und reaktionären Kräfte - gerade wurde erneut die Frauenzeitschrift Zanan verboten. Und ein besonderes Problem dabei ist, daß die Polizei und das Militär, das Justizwesen und die Medien nicht der Regierung unterstehen, sondern dem religiösen "Führer", Ayatollah Khamenei....
Vollständigen Post lesen »

Atomabkommen mit dem Iran

April 03, 2015  •  Kommentar schreiben
Endlich! Kurz bevor sich das Fenster der Möglichkeiten zu schließen drohte, weil in Washington und Teheran die Regierungen unter zunehmendem Druck der innenpolitischen Rechten stehen, also doch noch der Durchbruch. Die Erleichterung ist fast überall zu spüren - fast: Nur in Saudi Arabien, bei der Regierung Netanyahu und den Knalltüten der US "Tea P...
Vollständigen Post lesen »

Flugzeugabsturz Germanwings über Frankreich

March 26, 2015  •  Kommentar schreiben
Schrecklich. Grauenvoll. Und genau deshalb frage ich mich, wie wir eigentlich mit dem Schrecken und dem Grauen solcher und ähnlicher Katastrophen umgehen. Und ob wir, und wie wir Abstufungen des Grauens vornehmen. Ob ein "gleiches" Ereignis ungleiche Intensität oder ungleiche Arten des Grauens hervorbringt. Was ich meine, läßt sich an einem Gedan...
Vollständigen Post lesen »

Gehört der Islam zu Deutschland?

January 23, 2015  •  Kommentar schreiben
Die Bundeskanzlerin sprach im Anschluß an den früheren Bundespräsidenten Wulf davon, daß der Islam zu Deuschland gehöre. Jetzt ist die Empörung oder Verstörung groß - nicht nur bei PEGIDA und AfD, sondern auch in ihrer eigenen Partei und bei der CSU. Aber politische Einwände werden in der Regel von politischer Zweckmäßigkeit bestimmt, nicht immer...
Vollständigen Post lesen »